• C.A.S.E.

Unsere Gedanken von heute: die Mobilitätswelt von morgen.

Zum Jahreswechsel 2014/2015 stand die gesamte Automobilindustrie vor einem strukturellen Wandel. Google kündigte ein eigenes Auto an. Apple bezeichnete das Auto als „the ultimate mobile device“ und signalisierte damit seine eigenen Ambitionen zum Eintritt in das Industriesegment.
Später meldete Tesla 300.000 Vorbestellungen in sieben Tagen für sein Model 3. Zu diesem Zeitpunkt fokussierten sich die Automobil-OEMs noch rein auf die klassische Fahrzeugentwicklung und -produktion.
Unser Anspruch war schnell klar: als Erfinder des Automobils müssen wir auch einer der Vorreiter für die Lösung der Mobilität von morgen sein.

Um Neues zu schaffen, verlassen wir gern unsere Komfort-Zone.

Um Ideen für neue Geschäftsmodelle zu generieren, haben wir zu Anfang unseres Projektes „Persona Workshops“ durchgeführt und Kunden-Charaktere sowie deren Bedürfnisse analysiert. „Scrum“, „Design Thinking“ und „Shark Tank“ sind Methoden, die heute Teil unserer täglichen Arbeit bei Daimler sind. Vor drei Jahren war das noch Neuland – auch für die Vorstandsmitglieder von Mercedes-Benz Cars, die wir von Anfang an mit ins Boot genommen haben. In einem „Shark Tank“ stellten wir ihnen unsere Ideen vor und ließen sie an Ort und Stelle über unsere Ansätze entscheiden.

Das Gremium war mit den Themen und Methoden damals zwar nicht vertraut, dennoch wussten alle Teilnehmer um das Ausmaß und die Relevanz der besprochenen Inhalte (Originalzitat eines Vorstandsmitglieds: „Ich weiß nicht genau, was ihr da machen wollt, aber wir sollten es unbedingt tun!“).

Damals auch sehr bemerkenswert war das hierarchieübergreifende Arbeiten: 23-jährige Berufseinsteiger stellten ihre Konzepte dem Vorstand vor! Heute klingt das alles schon fast „normal“ – vor drei Jahren war das außerhalb der Komfort-Zone und abseits der üblichen Arbeitsweise eines Automobilunternehmens.

C.A.S.E. - die Säulen der Zukunft.

Es folgten weitere innovative Meetings, in denen wir gemeinsam mit dem Top-Management die zukünftige Neuausrichtung des Unternehmens diskutierten. Unser Projekt wurde schließlich einer der wesentlichen Auslöser für den Aufbau der C.A.S.E.-Organisation innerhalb von Mercedes-Benz Cars. C.A.S.E. steht dabei für „Connected, Autonomous, Sharing & Service und Electric Drive“. Die Organisation bearbeitet heute die vier großen strategischen Themen, die Mercedes-Benz helfen, auch in Zukunft eine Vorreiterrolle im Mobilitätssektor zu besetzen und künftige Mobilitäts-Geschäftsmodelle vorzubereiten.

Die private Carsharing-Plattform Croove war eine unserer Ideen, die damals im Shark Tank besonders beeindrucken konnte und die wir als erstes Start-up von C.A.S.E. in München gelauncht haben. Croove war ebenso der Impulsgeber für unsere heutige interne Digitaleinheit Digital Business Development.


 

Weitere Storys