Martin Welschehold
Alumnus

  • Studium der Mechatronik an der DHBW Mannheim und der University of California in Santa Barbara
  • Teamleiter für Produktionsoptimierung bei Unilever
  • Lean Management Consultant und anschließend Low Cost Automation Koordinator bei Daimler Trucks

„Es geht mir darum, mit einem Projekt nachhaltig etwas zu erreichen und nicht nur ein Strohfeuer zu entfachen.“

Inwiefern motiviert es dich, nachhaltig Einfluss auf den Konzern nehmen zu können?

„Unsere Projekte hatten in der Regel einen Fokus auf die nächsten 2 bis 10 Jahre. Es ging also um Inhalte, die die Zukunft des Konzerns bewegten. Da mitgestalten und vordenken zu können, war eine tolle Möglichkeit. Zudem konnte ich als interner Berater mitverfolgen, wie sich ein Projekt weiterentwickelte. Die Chance, nachhaltig im Konzern etwas zu verändern und voranzubringen, war Kern meiner Motivation.“

Was hilft dir bei deiner Karriereentwicklung besonders?

„Unser großes Netzwerk war da sehr hilfreich. Durch den Informationsaustausch zwischen den Unternehmenseinheiten und Projekten im gesamten Unternehmen konnte ich sehr viele nützliche Kontakte knüpfen. Die facettenreichen Einsätze halfen mir, über den Tellerrand hinauszugucken und ein Gefühl für den Gesamtkonzern zu entwickeln. Für meine persönliche Entwicklung war das unglaublich wertvoll.“

Werde Teil des Teams!

Martin's Story